FreedomCoop

Alternative Bankdienstleistungen

FreedomCoop bietet den Mitgliedern der Genossenschaft ein alternatives Banken-Ökosystem.
Die beiden Haupt-Werkzeuge sind: eine FairCoin-Online-Wallet und ein virtuelles Bankkonto, welches wir dank unseres kooperativen alternativen Bankpartners anbieten können.   
Dies ist ein wichtiger Meilenstein für die finanzielle Freiheit der Mitglieder von FreedomCoop, denn dieses Konto-Toolkit kann von einem Kollektiv ohne formale Rechtsform oder von Einzelpersonen genutzt werden, trotz möglicher persönlich-rechtlicher Probleme, die diese in dem Land haben, in dem sie leben.
1 – FairCoin-Online-Wallet
FreedomCoop bietet allen Mitgliedern eine FairCoin-Online-Adresse, mit der sie Zahlungen empfangen und durchführen können (z.B. Kaufen bei (FairMarket) oder (Bazar) oder FairCoin sicher speichern können, ohne einen eigenen Computer oder ein Smartphone zu benötigen.
Diese FairCoin-Online-Wallet kann mittels getfaircoin.net aufgeladen werden. In der Zukunft wird das FairCoop-Ökosystem weitere Möglichkeiten anbieten, um deren Nutzen zu erweitern.
Kollektivprojekte/Gemeinschaftsprojekte können jedem Ihrer Mitglieder eine FairCoin-Wallet zur Verfügung stellen und sie dazu nutzen, um ein gemeinsames Einkommen zu verteilen.
Das Faircoin Wallet ist in OCP integriert[].
Mehr Informationen über [FairCoin] hier.
2 – Virtuelles Bankkonto
a) Was ist ein Virtuelles Bankkonto und wie funktioniert es?
Es handelt sich dabei um ein Konto, das auf einer gemeinschaftlich genutzten IBAN-Nummer basiert.
Die eingegangenen Zahlungen werden mittels einer individualisierten Referenz-Nummer verwaltet, die in der Betreffzeile der Überweisung steht und jedem Mitglied bei Eintritt mitgeteilt wird.
Alle FreedomCoop-Mitglieder teilen die gleiche IBAN-Nummer.
Sie greifen mit Ihrem individuellen Nutzernamen und Passwort auf Ihr virtuelles Konto zu und können Zahlungen wie SEPA-Überweisungen vornehmen oder sofort Geld an andere Nutzer desselben Dienstes senden.
Das Eigentumsrecht liegt bei der Bankgenossenschaft, die eine Partnerschaft mit FreedomCoop unterhält. Dies ermöglicht es Ihnen, diese Konten zu nutzen, ohne das Risiko, dass Ihr Konto aufgrund Ihrer persönlichen Situation in Ihrem Land gesperrt wird.
b)- Wie man sich anmeldet
Um den Banking-Service zu nutzen müssen Sie Mitglied bei FredomCoop sein. Hier können Sie sich anmelden: [FreedomCoop Mitgliedschaft]
Danach können Sie über das OCP-Management-Panel ohne zusätzliche Kosten ein virtuelles Konto beantragen.
3 – Voraussetzungen
Sie müssen mindestens eine dieser Anforderungen erfüllen:
  • Seien Sie ein aktives, freiberuflich tätiges Mitglied.
  • Verpflichten Sie sich, eine Einzahlung von 300 € alle 6 Monate zu leisten.
  • Tauschen Sie mindestens 10% der Einzahlungen oder Überweisungen (€) in FairCoin um. Die Mindestüberweisung beträgt 200 FairCoin pro Monat.
c) Beispiele für die Verwendung eines virtuellen Kontos:
Dieses alternative Banking-Tool kann verwendet werden, um:
  • Zahlungen aus dem aktuellen System (Banküberweisungen, Kredit-/Debitkarten usw.) zu empfangen, diese direkt in FairCoin umzuwandeln und an Ihre FairCoin-Adresse zu überweisen
  • Wirtschaftliche Projekte selbstständig über Ihr Bankkonto zu verwalten, z.B. um Anbieter zu bezahlen und von Kunden bezahlt zu werden, wodurch eine internationale, europäische und lokale Beziehung außerhalb der Kontrolle des Finanzsystems entsteht
  • spezifische Crowdfunding-Kampagnen für jede Gruppe außerhalb der staatlichen Kontrolle zu organisieren.
d)   Was Sie mit Ihrem virtuellen Konto machen können – und was nicht:
  • Sie können zusätzliche Gebühren in FairCoin wechseln. Dies kann in der FairCoin-Online-Wallet erfolgen oder an einer der anderen [FairCoin-Wallets] geschickt werden.
  • Sie können eine Überweisung an ein anderes Bankkonto vornehmen. Sie können Geld an eine virtuelle Debitkarte (über einen dritten Diensteanbieter) vornehmen. Sie können sich an 10.000 Geldautomaten Bargeld auszahlen lassen (im Moment nur in Spanien und Polen). Sie können in Bitcoin umtauschen.
  • Sie können eine Sofortüberweisung (ohne die übliche Wartezeit) an jedes andere FreedomCoop Mitglied veranlassen
  • Sie können das Konto nur dann für den Empfang von Rechnungszahlungen verwenden, wenn der Zahlungspflichtige Ihren Nutzernamen kennt und diesen korrekt inder Verwendugnszweck-Zeile der Überweisung einträgt (Sie sollten dies auf eigene Gefahr überprüfen).
  • Sie können nur dann direkt Bargeld von einem physischen Standort erhalten, wenn der lokale FairCoop-Knoten in Ihrer Nähe diesen Service anbietet.
  • Sie können Kredit-/Debitkarten nicht mit diesem Bankkonto verknüpfen.