Häufig gestellte Fragen

FAQ

1. Allgemeine Informationen

Was ist FreedomCoop?

FreedomCoop ist eine Europäische Genossenschaft, die ihren Mitgliedern die Möglichkeit bietet, Produkte und Dienstleistungen zu kaufen und zu verkaufen oder ihre eigenen Projekte zu verwalten, ohne selbst als juristische Personen für diese Aktivitäten in jeweiligen Land registriert sein zu müssen.

Wo kann ich weitere Informationen über FairCoin erhalten?

FairCoin ist die Kryptowährung, die innerhalb von FreedomCoop zur Zahlung der Mitgliedsbeiträge verwendet wird, und natürlich als normale Währung für Einkäufe, zur Bezahlung von Arbeit usw. (in diesen Fällen können Sie zwischen einer Fiat-Währung wie dem Euro oder FairCoin wählen). Je mehr wir FairCoin nutzen, desto eher können wir eine tragfähige Alternative zum derzeitigen Finanzsystem anbieten. Wenn Sie noch nicht viel über FairCoin wissen, können Sie im Folgenden mehr erfahren https://fair-coin.org      

2. Informationen zur Mitgliedschaft

Wie werde ich Mitglied?

Füllen Sie bitte das Formular in unserer Web-Anwendung Open Collaborative Platform (OCP) aus. Wir werden Sie dann als Kandidat registrieren und Ihnen einen Begrüßungsleitfaden und einige Informationen über die Zahlung des einmaligen Mitgliedsbeitrags zusenden, damit Sie Vollmitglied werden.
Wenn Sie selbstständiges Mitglied werden möchten, müssen Sie das Projekt auch innerhalb von OCP vorstellen, um akzeptiert zu werden. Dort finden Sie auch eine Willkommensgruppe, deren Mitglieder bei weiteren Fragen unterstützen können.
Sobald Sie den Mitgliedsbeitrag bezahlt haben, erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere interne Online-Plattform.

    Was ist ein selbständiges Mitglied?


Mitglieder, die nicht für die Erbringung von Dienstleistungen oder den Handel in ihrem Zuständigkeitsbereich registriert sein müssen und FreedomCoop für ihre Rechnungsstellung oder andere Arten der rechtlichen Absicherung ihrer Tätigkeit nutzen möchten. Dieses Mitglied hat vollen Zugriff auf alle Tools und Ressourcen (OCP-Projektmanagement, Bankkonten, etc.). Diese Art von Mitglied muss den Mitgliedsbeitrag und einen vierteljährlichen Beitrag auf der Grundlage ihrer Gewinne zahlen, wie hier erläutert

  Ich führe eine Tätigkeit aus, die eine registrierte Adresse in meinem Land erfordert. Wird FreedomCoop mir helfen können?   

Ja, FreedomCoop kann Sie unterstützen, insbesondere bei nicht-physischen wirtschaftlichen Aktivitäten wie Online-Waren oder Dienstleistungen. Aber es ist auch eine Frage der Zeit und hängt vom jeweiligen Land ab.
Wir arbeiten daran, dass wir in jedem europäischen Land eine Lizenz für physische Aktivitäten erteilen können. Der erste Schritt dazu ist die Legalisierung unserer Genossenschaft in jedem Land mittels einer Steuernummer, so dass wir dann Lizenzen für die erforderlichen Tätigkeiten hinzufügen können.
Wenn Sie dringend die Infrastruktur von FreedomCoop nutzen müssen, kontaktieren Sie uns bitte direkt über die OCP[info-ocp@freedomcoop.eu], und wir werden versuchen, die notwendigen Informationen über unser internationales Netzwerk herauszufinden, und Ihnen mitteilen, wann es möglich sein wird, Ihre wirtschaftliche Tätigkeit mit FreedomCoop zu lizenzieren.    

I'm not self employed: why should I become a member?

  Ich bin nicht selbstständig: Warum sollte ich Mitglied werden?  
Hier sind einige Vorteile:
  • Sie können Projekte in OCP erstellen und diese für Ihren aktiven organisatorischen Prozess verwenden und Nicht-Mitglieder einladen, sich an Ihren Projekten zu beteiligen. Fordern Sie den OCP-Leitfaden für weitere Informationen an.
  • Sie können die OCP Online-FairCoin-Wallet nutzen.
  • Sie können weiterhin Rechnungen erstellen, wenn Sie diese sporadisch benötigen.

Und vor allem tragen Sie dazu bei, dieses großartige Ökosystem für ein neues Wirtschaftssystem aufzubauen.

  Wir sind bereits als juristische Person registriert. Ist die Mitgliedschaft denoch sinnvoll?  

Ja: Zusammen mit OCP, den Wallet-Anwendungen und der FairCoin-Anwendungen haben wir auch einen speziellen Service für juristische Personen. Dies ermöglicht Ihnen die Rechnungsstellung zwischen Ihrem Unternehmen und FreedomCoop, basierend auf unseren Kapazitäten als Europäische Genossenschaft und auf Ihren Bedürfnissen zur Senkung der Steuern auf lokaler Ebene.
Auf diese Weise tragen Sie zur gleichzeitigen Finanzierung der lokalen Wirtschaft und von FreedomCoop bei. Fragen Sie uns nach weiteren Details!

If I have a project outside Europe, is it still useful for me to join?

Wenn ich ein Projekt außerhalb Europas habe, ist es dann immer noch sinnvoll für mich, Mitglied zu werden?   

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie FreedomCoop Projekte auf anderen Kontinenten unterstützen kann.
Erstens, bei Projekten, die online – oder ohne öffentlich physische Aktivität – realisiert werden, könnten Sie die Rechtsform der Europäischen Genossenschaft für die Rechnungsstellung verwenden, als wären Sie in Europa.
Zweitens könnten Sie daran interessiert sein, Ihre Waren und Dienstleistungen in Europa zu verkaufen und sich FreedomCoop anzuschließen, um die Beziehung zu Ihren europäischen Kunden zu erleichtern.

Wenn ich selbstständig bin, wie kann ich meine Quartalsgebühren berechnen?

Ihre Gebühren richten sich nach Ihren Gewinnen (Einnahmen minus Ausgaben).
Hier ist ein Berechnungsbeispiel für eine Person:
2000€/Quartalseinkommen
-800€/vierteljährliche Ausgaben
=1200€ Quartalsgewinn -> 70€ (58.3 FAIR) /pro Quartal
Hier ist ein komplexeres Berechnungsbeispiel für ein Kollektiv von 3 Personen (alle Mitglieder von FreedomCoop) mit einem Gesamtgewinn von 3000 €:
Person 1: 1200€ Quartalsgewinn ->70€ (58.3 FAIR) / pro Quartal
Person 2: 1200€ Quartalsgewinn ->70€ (58.3 FAIR) / pro Quartal
Person 3: 600€ Quartalsgewinn -> 30€ (25 FAIR) / pro Quartal
= 3000€ -> 170€ (141.6 FAIR) / pro Quartal
Sie können eine vollständige Tabelle der Gebühren auf unserer Management-Seite einsehen. [http://freedomcoop.eu/management/]

Was ist ein OCP-Mitglied?

Ein OCP-Mitglied ist ein Mitglied, das nur die OCP zur Verwaltung seiner Projekte nutzen muss. Dieses Mitglied zahlt den einmaligen Mitgliedsbeitrag, muss aber nicht die vierteljährlichen Beiträge zahlen.

  Was ist ein Projektteilnehmer?

Ein Projektteilnehmer ist ein Nutzer, der Teil von OCP sein kann, um als Mitglied eines Projekts, das FreedomCoop verwendet, an Aufgaben teilzunehmen. Dieser Teilnehmer wird vom Projektleiter zum entsprechenden Projekt hinzugefügt. Die Teilnehmer müssen keine Gebühren zahlen.
3. Von FreedomCoop angebotene Tools und Ressourcen

Was ist die OCP?

Die Open Collaborative Platform ist ein Betriebssystem für wirtschaftliche Netzwerke. Jedes Mitglied kann damit seine Projekte und die gemeinsame Arbeit, die es online erledigen möchte, beschreiben, organisieren und bewerten.
Wir verwenden OCP auch, um FreedomCoop selbst als Projekt zu verwalten. D.h. wir managen den Mitgliedschaftsprozess und die Gebührenzahlungen mit OCP.
Die Plattform soll außerdem die Nutzung von FairCoin erleichtern, damit Zahlungen für die Arbeit innerhalb der Plattform getätigt und verteilt werden können. Auf der Tools-Seite wird dies näher erläutert.

I don't have a bank account. Can I get one from Freedom Coop?

Ich habe kein Bankkonto. Kann mir FreedomCoop eiin bereitstellen? 

Selbständige Mitglieder (d.h. Personen oder Gruppen, die mit oder ohne Rechnungsstellung über FreedomCoop eine wirtschaftliche Tätigkeit ausüben) können ein Bankkonto beantragen, um Zahlungen zu senden und zu empfangen, wenn ihr Projekt als selbständigen Tätigkeit intern von FreedomCoop akzeptiert wird.

Does Freedom Coop offer social security or health insurance?

Bietet FreedomCoop seinen Mitgliedern eine Sozialversicherung oder Krankenversicherung an?

FreedomCoop bietet keine Sozial- oder Krankenversicherung in der üblichen Weise an, da wir so weit wie möglich außerhalb des Systems agieren. Was wir jedoch anbieten können, ist die formelle Deckung für die Nutzung solcher Systeme, wenn Sie die Kosten dafür übernehmen. Auf diese Weise haben Sie die Wahl, sich selbst zu versichern oder nicht – je nach Ihren persönlichen Bedürfnissen und Anforderungen. Auf jeden Fall hängt die Möglichkeit, diese spezifischen Bedürfnisse zu befriedigen, von der Bedinungen in dem Land ab, in dem Sie diese benötigen.
Wenn unserer Netzwerk wächst, können wir eventuell in Zukunft ähnliche Dienstleistungen für unsere Mitglieder auf alternative Weise etablieren und anbieten.
4. Politische Ziele

Wie kann FreedomCoop dazu beitragen, die Vision von FairCoop von der integralen Revolution und einem neuen Wirtschaftssystem zu verwirklichen?

FreedomCoop ist zu einem großen Teil das Ergebnis aus den Erfahrungen der Cooperativa Integral Catalana (CIC). Zusammen mit den speziell entwickelten Anwendungen für die Selbständigkeit praktiziert die CIC beteits seit 2010. Der “ungehorsame” Einsatz dieser Instrumente wurde zur wichtigsten Strategie, um genügend wirtschaftliche Ressourcen zu sammeln, und somit den Autonomieprozess des CIC aufzubauen.
Mit FreedomCoop wurde diese Strategie nun auf die europäische Ebene ausgeweitet. In diesem Sinne hat FreedomCoop die wichtige Aufgabe, Ressourcen für der Finanzierung des Staates und des Kapitalismus zu befreien, so dass sie stattdessen dazu genutzt werden können, Selbstverwaltungsprozesse auf lokaler, regionaler und globaler Ebene aufzubauen. Die Maßnahmen von FairCoop zum Aufbau eines neuen Wirtschaftssystems gehen mit FreedomCoop somit auf die nächste Stufe.
Bei der Entwicklung dieses kooperativen Umfelds streben wir danach, die Fähigkeit zur Unterstützung und Förderung von Kooperationsprojekten weltweit von lokalen bis globalen Projekten zu maximieren und die Zusammenarbeit zwischen ihnen zu erleichtern.

Was bedeutet wirtschaftlicher Ungehorsam? 

Als “Ungehorsame” beschließen wir, die Zusammenarbeit mit den gegenwärtigen kapitalistischen Staaten, die ungerecht sind, einzustellen und stattdessen dazu beizutragen,  Alternative dazu zu entwickeln.  Deshalb sind wir entschlossen, rechtliche Instrumente einzusetzen, um Steuerzahlungen so weit wie möglich zu vermeiden, und stattdessen die Selbstbesteuerung zu praktizieren, um gemeinsame Budgets zu schaffen, die Projekte zum Wohle der Allgemeinheit finanzieren können.

Besteht ein rechtliches Risiko?

Wenn wir über die Schaffung von Alternativen zum derzeitigen System sprechen, ist es möglich, dass einige Strukturen versuchen uns aufzuhalten, was gewisse Risiken mit sich bringenkann. Daher könnte man wohl sagen, dass kein signifikanter sozialer Wandel ohne Risiko herbeigeführt werden kann. Durch kollektive Befähigung, Solidaritätsnetzwerke, gemeinsames Wissen, Erfahrung und vor allem mit der Unterstützung vieler Menschen, die für die Verteidigung unseres Handelns zur Verfügung stehen, decken wir unsere Risiken also gut genug ab.
Außerdem gehen viele Menschen auch ohne FreedomCoop in vielen Fällen bereits rechtliche Risiken ein, weil sie aus dem einen oder anderen Grund Teil der Schattenwirtschaft sind (z.B. können sie Dienstleistungen ohne Rechnungsstellung anbieten, unregelmäßige Arbeit verrichten, Migranten sein oder sogar zu anderen Projekten gehören, die wirtschaftlichen Ungehorsam praktizieren). Mit der Nutzung von FreedomCoop vermeiden Sie zumindest einige der Risiken, wie z.B. die im Zusammenhang mit unsicheren Rechtslagen, denn Sie haben eine Community, die Ihnen bei der Nutzung einer rechtlichen Infrastruktur helfen kann.